Krka Wasserfälle

 
 

Der Fluß Krka ist ein typischer Karstfluß, der auf seinem Weg zum Meer, zahlreiche Seen, Wasserfälle und Stromschnellen bildet. Der Nationalpark Krka umfaßt eine Gesamtfläche von 142 qkm. Davon entfallen 25 qkm allein auf Wasserflächen. Auf der Insel Visovac in dem gleichnamigen See, zwischen zwei der schönsten Wasserfälle - Roski slap und Skradinski buk - befindet sich ein Franziskanerkloster mit wertvoller Bibliothek (Erstdruck von Äsops Fabeln). Skradinski buk - malerische Wasserfälle an der Krka, höchste Kalktuffbarriere in Europa. Von hier fährt im Sommer stündlich ein kleines Schiff zur Flußinsel Visovac und weiter flussaufwärts durch das canyonartige Flußbett bis zum ca. 25 m hohen Wasserfall Roski slap. In dem beeindruckenden Canyon ragen teilweise bis zu 200 m hohe Felsen senkrecht aus den Fluss. 

   

Im Nationalpark gibt es einen reizvollen Rundwanderweg, der sich größtenteils auf Holzstegen durch das Labyrinth der zahlreichen Wasserläufe windet.  Der Nationalpark Krka ist ein Muss für jeden Urlauber in Norddalmatien. Die Jahreszeit, die den schönsten Anblick bietet, ist das Frühjahr. Die Krka führt dann meist noch viel Wasser und die Wasserfälle wirken besonders imposant. Auch der Sommer hat seine Reize. Im Schatten der Bäume können Sie den Anblick des tosenden Wassers genießen und unter den untersten Wasserfällen sogar baden. Dieses Erlebnis wird unvergesslich bleiben.

   

Zur reichen mediterranen und submediterranen Pflanzen- und Tierwelt gehören auch zwei endemische Forellenarten, die in der Krka leben. Einen besonderen Charme verleihen dem Park zahlreiche Bauwerke des historischen und kulturellen Erbes, die von einer jahrhundertelangen Anwesenheit der Menschen in diesem Raum zeugen (vorgeschichtliche Höhlenfunde, Ruinen römischer Bauten, die Villa Rustica - eine frühchristliche Basilika, Ruinen einer mittelalterlichen Festung und zahlreiche Wassermühlen, die auch heute noch in Betrieb sind). Aber die kostbarsten Juwelen sind das Franziskanerkloster auf der Insel Visovac und das Krka-Kloster mit ihren reichen Kultur- und Kunstschätzen. Es gibt einige pittoreske Siedlungen im Park, von denen das kleine, als nationales Kulturdenkmal geschützte Städtchen Skradin am interessantesten ist.